Welche Farben haben Gedanken? Welche Form nimmt eine Vision an? Wie viele Bilder braucht eine gute Geschichte?

Schon der Anfang meiner beruflichen Karriere wurde stark von der Visualität geprägt. Das Unbeschreibliche in Bildern zu beschreiben, Ideen einzufangen und gestalterisch auszudrücken, machte mir von Anfang an große Freude. In den vielen Jahren als Kommunikationsdesigner habe ich gelernt, mich grafisch mit unterschiedlichen Branchen, Produkten und Dienstleistungen auseinanderzusetzen, integrierte Konzepte zu entwickeln, um dann daraus eine visuelle Einzigartigkeit zu kreieren.

Diese Einzigartigkeit war immer verbunden mit meinem Anspruch nach größtmöglicher Authentizität. Bis heute geht es mir darum, den Kern, die Substanz, das wahre Wesen eines Menschen oder einer Idee zu erkennen, ihren unverfälschten Charakter einzufangen und darzustellen.

Im Laufe der Jahre hat sich meine Faszination mehr und mehr Richtung Bewegtbild entwickelt und heute bin ich aus ganzem Herzen Filmemacher. Mein Hunger nach neuen Herausforderungen ist ungestillt und mich begeistert die Zusammenarbeit mit Menschen mehr denn je. Dabei stehe ich dafür, Storytelling als effiziente Methode einzusetzen, um mit kontrastreichen, cineastischen Geschichten das volle Potential einer Persönlichkeit oder eines Produktes auszudrücken und somit den Erfolg meiner Kunden zu unterstützen.

Stehst Du vielleicht gerade vor der Herausforderung, Dein Projekt, Dein Produkt oder das Thema für das Du stehst, neu und eindrucksvoll zu kommunizieren? Dann reden wir doch darüber. Ich freue mich darauf.